Content Management (CMS)

Ich habe eine Webseite, was mache ich jetzt?

Onlinepräsenz entwickelt sich immer weiter, sie ist nicht endlich, sie ist nie perfekt. Sie haben eine wunderschöne Webseite nach Ihrer Vorstellung doch diese muss aktuell bleiben um zu bestehen. Eine Seite, die stagniert wird schnell in den Suchmaschinenergebnissen zurückfallen und wird auch bei Kunden nach einer gewissen Zeit nicht mehr das Interesse wecken, dass sie zu Beginn vielleicht noch hatte. Denn Nutzer wollen auf dem neuesten Stand bleiben, sie wollen darüber informiert werden, wenn es Entwicklungen in der Firma gibt und sie wollen über Angebote erfahren. Nun könnte dies natürlich alles über einen Auftritt in den sozialen Medien passieren, doch bietet die Webseite immer noch das Fundament und wenn dieses nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht, wird alles darüber hinaus darunter leiden.

Die Frage, die sich nun stellt ist doch, wie verändere ich die Inhalte meiner Webseite ohne Programmiererfahrung? Wie passe ich meinen Content (Inhalte) an und halte mich so relevant für potentielle Besucher. Wenn Sie die Seite nicht selbst erstellt haben und keine Erfahrungen mit der Erstellung von Webseiten haben, bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten. Sie bitten den Entwickler der Webseite, diese gegen einen Aufpreis zu pflegen und neuen Content einzufügen, wenn Sie über diesen verfügen.

Die andere Möglichkeit besteht darin, sich ein sogenanntes CMS (Content Management System) einrichten zu lassen mit dem Sie Ihre Seite kinderleicht aktualisieren können und nicht auf weitere Hilfe des Entwicklers angewiesen sind. Sie können Angebote posten, Informationen, die nicht mehr aktuell sind ändern oder Bilder hochladen, alles was Sie sich vorstellen können. Damit sind Sie in der Lage schnell und bequem immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, besonders in einer so schnelllebigen Zeit.